Kantorei

Die Kantorei der Kreuzkirche in Wesseling besteht aus knapp 30 aktiven Sängerinnen und Sängern. Schwerpunkt des Repertoires liegt auf der Motetten- und Kantatenliteratur von Bach bis Mauersberger. Mitsänger/-innen sind immer willkommen!

Nach Abschluss und Aufführung der symphonischen Kantatenmesse in c-moll, KV 427 von Wolfgang Amadeus Mozart im späten November gehen wir jetzt Weihnachten und dem neuen Jahr 2016 entgegen. Unser neues „Chorjahr“ beginnt gleich mit einem Probenwochenende in Nümbrecht, und zwar vom 8. bis zum 10. Januar. Das Jahr 2016 wird ein Stück weit im Zeichen des Komponisten Max Reger (1873–1916) stehen, dessen Todesjahr sich im Mai zum hundersten Male jährt. Als musikalischen Gegenpol wird es Motetten von Heinrich Schütz auf dem Jahresprogramm geben, außerdem ist ein Ausflug zu Leonard Bernstein geplant. Details folgen an dieser Stelle, wenn es so weit ist – oder in den Proben. Wie gesagt, freuen wir uns über Mitsänger/-innen. Die Stimmung in der Kantorei ist im Allgemeinen entspannt, freundlich und konzentriert. „Neue Menschen“ werden immer sehr freundlich aufgenommen.

Ein Wort zu Kosten und Vorkenntnissen: Die Kantorei versteht sich explizit als Gemeindechor, der von Laien getragen wird. Das bedeutet, dass niemand einzeln vorsingen muss, um mitzutun. Es bedeutet, dass Notenkenntnisse zwar immer von Vorteil, aber keine Voraussetzung sind. Die Proben sind so aufgebaut, dass wir auch ohne detaillierte Notenkenntnisse zu Ergebnissen kommen.

Dennoch legen wir Wert auf stimmbildnerisches musikalisches Niveau. Unsere Probenstunden sind im besseren Sinne Arbeitsstunden, in deren der Fokus auf den technischen und musikalischen Problemstellungen ruht, mit denen uns der jeweilige Notentext konfrontiert. Vor diesem Hintergrund ist die Bereitschaft zum konzentriertem Musizieren und Proben sehr willkommen. Wer sich darauf einlassen mag, gewinnt im Gegenzug detaillierte Literaturkenntnisse, einen möglicherweise neuen Umgang mit Stimme und Sprache und gelegentliche Angebote, mehr über die „Geschichten hinter den Geschichten“ großer Werke der musikalischen Weltliteratur zu erfahren.

Kosten fallen an zwei Stellen an:

  1. Einmal im Jahr, meist gleich im Januar fahren wir auf ein Proben- und Chorwochenende – in den vergangenen Jahre war dies ein Gästehaus in Nümbrecht. Dies und die begleitende professionelle Oratoriensängerin und Stimmbildnerin muss bezahlt werden. Dies geschieht durch Gemeindezuschüsse. Der Rest wird privat getragen. Darüber hinausgehende Ausnahmekosten in Form von Sonderveranstaltungen werden mit allen besprochen.
  2. Noten stehen normalerweise leihweise zur Verfügung. Wer eigene Exemplare erwerben möchte, kann dies auf eigene Rechnung aber jederzeit tun.

Darüberhinaus bleibt die Kantorei ein kostenfreies Angebot, das allen Interessierten offensteht. Die normalen, regelmäßigen Proben finden jeweils dienstags um 20:00 Uhr in der Kreuzkirche, Kronenweg 67, 50389 Wesseling, statt. Ausnahmen: Sommerferien und zweite Hälfte Osterferien; Herbstferien nach Bedarf und Absprache.

Ansprechpartner:
Thomas Jung Leitung und Kantor